Das Schweizer Online-Marketing Magazin

In diesem Magazin erfahren Sie Tipps und Tricks für KMUs rund um Online-Marketing mit den Schwerpunkten Website-Promotion und Website-Optimierung.

„Wie versendet man grosse Dateien im Internet?“

Checkliste Vergleich Dateiversand

Informationen gemäss Stand vom 24.10.2014

Versand grosser DateienDer E-Mail-Knigge und die Technik verbieten den Versand grosser Dateien per E-Mail. Was aber sind grosse Dateien? Wir würden keine E-Mails ab dem 2-stelligen MB-Bereich versenden. Grössere Files können zwar versendet werden, kommen beim Empfänger aber nicht unbedingt an! Einige der vorgestellten Lösungen sind kostenpflichtig, andere kostenlos.

Inhaltsverzeichnis Versendung grosser Dateien im Web

Gründe gegen den Versand von grossen Dateien per E-Mail

Dateiversand per E-Mail

Beim klassichen Versand grosser E-Mails geht der Dateianhang von einem E-Mailkonto zum anderen. Dabei entstehen folgende Nachteile:

nach oben

Professionelle Lösungen mit hohem Sicherheitsfaktor und sehr grossen Downloads

Dateiversand per Zwischenspeicher

Komfortabler ist der Versand grosser Dateien per Zwischenspeicher. Zuerst wird die Datei in das Internet hochgeladen. Anschliessend wird die Datei vom Empfänger vom Web heruntergeladen. Durch das Herunterladen der Dateien per http-Protokoll werden die Nachteile des mailto-Protokolls umgangen. Problem sauber gelöst!

Anzeige

Grosse Dateien einfach verschicken mit TeamBeam!

- Einfacher Datentransfer über Client oder Browser
- Daten-Flatrate
- Bewährte Firmenlösung mit mehr als 12'000 zufriedenen Kunden
- Verschlüsselte Übertragung
Verwenden Sie bei Ihrer Bestellung von Teambeam den Gutscheincode
"kundennutzen.ch", dann erhalten Sie 50% Rabatt auf Ihre erste Rechnung!

Angebot jetzt bestellen

Praktische, einfache und kostenlose Alternativen für den Versand grosser Dateien

Bei diversen Diensten im WWW kann man eine Datei hochladen und sie Partnern zum Herunterladen anbieten. Dafür rufen Sie den entsprechenden Server auf, geben Ihre E-Mailadresse an, die E-Mailadresse Ihres Partners, klicken auf Ihrem PC die gewünschte Datei an, erfassen ein Betreff und geben ggf. noch eine Bemerkung ein. Ihr Partner erhält danach eine E-Mail mit dem Link, wo er diese Datei herunterladen kann. Dieser Link ist dann für eine bestimmte Zeit gültig. Anschliessend wird die Datei auf dem Server wieder gelöscht.

Viele dieser Dienste sind in der Grundvariante kostenlos. Wer noch grössere Dateien versenden oder die Dateien länger auf dem Server gespeichert haben will, der kann sich mit einem kostenpflichtigen Abo zusätzliche Leistungen erkaufen. Gleich folgen einige Beispiele:

nach oben

Weitere Vorschläge zur Versendung von riesigen Dateien

Sie finden diesen Beitrag nützlich? Sie können diesen Beitrag gerne verlinken oder druckoptimiert ausdrucken:


Autor: Walter B. Walser

AutorWalter B. Walser ist Internet-Kaufmann und Autor. Der EDV-Dozent lebt seit 1995 vom Internet, berät KMUs im Zusammenhang mit deren Internetauftritt und hat sich auf die Website-Optimierung, Website-Pflege und das Inhalts-Marketing spezialisiert. Sie dürfen ihn gerne kontaktieren. Allfällige Fragen führen zur Weiterentwicklung der Beiträge. / Sein Profil bei Google+

Sie wollen keinen Beitrag vom Online-Marketing-Magazin verpassen? Abonnieren Sie das kostenlose NewsAbo, das Sie per E-Mail über neue Beiträge orientiert.

nach oben

Traffic und Conversion



Mehr Leads

Conversion-Tracking für Umsatzsteigerungen